Kleiner Strubbel – Die nimmersatte Meerjungfrau

Es war an der Zeit, endlich mal ein Buch aus dem tollen Kindercomic-Programm des Berliner Reprodukt Verlags vorzustellen. Kleiner Strubbel kommt dort mittlerweile auf 16 knallbunte und quietschfröhliche Bände. Die Bücher von Pierre Bailly und Céline Fraipont kommen ganz ohne Text aus. Das lässt Raum für eigenes Entdecken, phantasievolles Erzählen und Interpretieren.

Kleiner Strubbel - Die nimmersatte Meerjungfrau

Der Kleine Strubbel ist wie der Name schon sagt klein und strubbelig. Pierre Bailly gelingt es, dem schwarzen Kerl mit der roten Nase so lebendige Emotionen einzuhauchen, dass sich die Geschichten von selbst erzählen. Worte sind hier gar nicht nötig.

Eines kurz vorweg. Die Farben und Formen der Geschichte von der Nimmersatten Meerjungfrau sindwie in den anderen Bänden auch knallbunt und fröhlich gehalten. Fast fühlt man sich an den Kleinen Maulwurf von Zdeněk Miler erinnert. In der Meerjungfrauen-Geschichte ist aber nicht alles so friedlich und fröhlich, wie es scheint. Die so freundlich lächelnde Meerjungfrau entpuppt sich schnell als allesfressendes Scheusal. Und ruckzuck ist Stubbel verspeist.

Macht aber nichts, denn nachdem Strubbel mit einem Haps verschlungen ist, macht er im Magen der Meerjungfrau schnell neue Bekanntschaften. Bald lernter Sammy die Made kennen. Es dauert nicht lange und beide haben eine Mords Gaudi im Bauch der Meerjungfrau. Bald bekommen sie Gesellschaft, denn auch Frau Pipette, die kleine Oktopusdame, landet im Magen des so lockend wie lockigen Ungeheuers.

Dann trifft Strubbel auch noch den erst unheimlichen, aber dann doch sehr freundlichen Kapitän. Beide machen noch einen tollen Ausflug bevor Strubbel wieder die Heimreise zu seiner Mama antritt.

Was für ein tolles Buch! Nicht nur die Illustration, auch die Geschichte macht wirklich Lust auf mehr (zum Glück gibt es ja schon reichlich Nachschub). Ich finde es toll, wie der Kleine Strubbel in der Geschichte lernt, dass es Spaß macht, Dinge zu erkunden und dass nicht alles das ist, als was es auf den ersten Blick erscheint. Für all die Abenteuer hat Strubbel die richtige Mischung aus Neugier, Freundlichkeit und Optimismus dabei. Von daher werden seine Ausflüge sicher auch in den anderen Geschichten alle gut ausgehen und Vieles zum Entdecken bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.