Pip und Posy (Serie)

Die Pip und Posy Serie von Axel Scheffler und handelt von den beiden gleichnamigen Freunden: Hase Pip und Maus Posy. Wie man es von Axel Scheffler, dem Zeichner des Grüffelo, gewohnt ist, sind die Geschichten liebevoll und detailreich illustriert. Es gibt viel zu entdecken und zu lachen.

Im Buch „Pip und Posy – Die kleine Pfütze“ passiert Pip beim Spielen ein Unglück. Aber weil seine Freundin Posy das alles ganz entspannt sieht, stört das nicht weiter. Es wird alles weggewischt, Pip bekommt was Frisches zum Anziehen (die Leserinnen und Leser bekommen was zum Lachen) und es kann weitergespielt werden.

Im Buch Im Buch „Pip und Posy – Pip und Posy sagen Gute Nacht“ darf Posy bei Pip übernachten. Doch sie hat ihren Kuschelfrosch vergessen. „Ich kann ohne Kuschelfrosch nicht schlafen“, schluchtzt Posy, als beide schon im Bett liegen. Aber Pip hat eine Idee und alles wird gut. In „Pip und Posy – Der tolle Roller“ passiert Posy ein kleines Unglück, aber Pip ist zum Glück zur Stelle und bestens ausgerüstet, um ihr zu helfen.

Für Kinder im Vorschulalter eine echte Empfehlung. Es gibt in den tollten Illustrationen viel zu entdeckten und auch ein paar lehrreiche Erfahrungen zu machen. Wie toll es ist Freunde zu haben beispielsweise. Das Ideale Buch für klitzekleine Büchereinsteiger ab 2 Jahren.

2 Gedanken zu “Pip und Posy (Serie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.